30. November 2016

Was ist ein guter HR Cloud Anbieter?

Der heutige Blogartikel widmet sich dem Thema was einen guten HR Cloud Anbieter ausmacht. In den letzten 10 Jahren hat das Angebot der Cloud oder auch als Software as a Service (SaaS) bezeichneten Lösungen vermehrt zugenommen und die herkömmlichen sogenannten inhouse Lösungen wie SAP HCM oder Oracle HCM sind dabei erhöht unter Druck geraten und die Tendenz geht dahin, dass sie in Zukunft abgelöst werden. Deshalb haben sich diese beiden Software Giganten dazu entschlossen Cloud Lösungen auf dem Markt einzukaufen. So hat SAP im Jahr 2012 die Cloud Lösungen von SuccessFactors erworben und Oracle die von Taleo. So sind schlussendlich die unter dem heutigen Namen geläufigen Lösungen SAP SuccessFactors und Oracle Taleo entstanden. SAP hat damals ca. 3.4 Milliarden und Oracle ca. 1.9 Milliarden US Dollar bezahlt. Aber noch interessanter ist die Akquisition von SAP aus dem Jahr 2014. In diesem Jahr wurde mit Concur ein Cloud Software US-Anbieter für Reise-Management für gar ca. 6.5 Milliarden Euro erworben, zum damaligen Zeitpunkt entsprach dies fast dreifach so viel wie für SuccessFactors. Daraus lässt sich ableiten, dass die beiden grossen Software Häuser massiv eingekauft haben, um für die Zeitepoche der Cloud Lösungen gut gerüstet zu sein, weil sie ganz offensichtlich diese Entwicklung verschlafen haben.

Auch auf dem deutschsprachigen Markt hat sich in den letzten Jahren ebenfalls viel getan. So spriessen die Cloud Anbieter wie Pilze aus dem Boden. In der Schweiz noch etwas gemächlicher als in Deutschland. Der wohl grösste und bekannteste Cloud Anbieter im deutschsprachigen Raum neben SAP sitzt jedoch in der Schweiz! Noch vor ein paar Jahren unter dem Namen umantis bekannt, gehört das Unternehmen mittlerweile zur Haufe Gruppe, die ihren Sitz in Freiburg, Süddeutschland hat. So wird die umantis Software als einziger Anbieter aus dem deutschsprachigen Raum neben SAP im weltweit anerkannten Gartner Report mitaufgeführt und ist unter den Software Visionären zu finden. Dies ist durchaus eine starke Leistung unter den ansonsten sehr stark angelsächsisch geprägten Anbietern. So kommen die meisten aus den USA, einige wenige aus Grossbritannien und Kanada, der Rest der Welt scheint hier nicht Schritt halten zu können.

Für neuen Wind sorgt seit ein paar Jahren der Anbieter Workday. Laut dem diesjährigen Gartner Report für Cloud HCM Suites für mittlere und grosse Unternehmen hat sich Workday als führender Anbieter hervorgetan und führt diesen Bereich knapp vor SAP und Oracle an. Gründe dafür können sein, dass die Software Architektur wohl eine der modernsten auf dem Markt ist, die Erreichbarkeit der Lösung schnell ist und viele HR Prozesse sind mit mobilen Geräten durchführbar. Der Unternehmensgründer David Duttfield und sein Team haben sich anscheinend sehr gut überlegt, was sie mit dieser Software erreichen wollen. So hat diese Software nach nicht einmal 10 Jahren operativer Tätigkeit bereits die führende Rolle übernommen und die Zukunft wird zeigen, inwieweit Workday diese behaupten kann.

Aber nun zurück zur eigentlichen Überschrift von diesem Blogartikel. Was ist ein guter HR Cloud Anbieter? Ist es eine Software die alle HR Prozesse abdeckt? Oder ist es eine Software, die zwar nicht alles kann, aber wo der Service stimmt und die HR Prozesse so gut es geht abgedeckt werden können? Auch das Thema der Datensicherheit, v.a. in der Schweiz und Deutschland ist ein immer wichtigerer Punkt. Was bringt einem Unternehmen die beste Software, wenn die sensiblen Personaldaten nicht im rechtsgültigen Gebiet behalten werden können. Spätestens dann wird es schwieriger und die Anzahl der Anbieter, die wirklich ausgereifte Prozesse haben, sinkt damit eindeutig, wie der Gartner Bericht zeigt. Oder liegt es eben daran, dass wir in Europa in Sachen technologischer Entwicklung den USA immer ein paar Jahre hinterherhinken? Für die meisten staatsnahen Organisationen und nicht international aufgestellten Unternehmen werden die angelsächsischen Cloud Anbieter hierzulande keine bedeutende Rolle spielen, sofern diese keine eigenen Datencenter in Europa aufbauen bzw. in dem dafür vorgesehenen Land. Hier kommen die lokalen Anbieter wieder ins Rennen, auch wenn die Software bei vielen noch lange nicht so weit ist, um wirklich mit den angelsächsischen Anbietern mitzuhalten. Von daher ist es reine Interpretationssache, was unter einem guten HR Cloud Anbieter verstanden wird. Die Zukunft wird zeigen, ob es weitere europäische Anbieter geben wird, die in Sachen gesamtheitlicher HR Cloud Suite den angelsächsischen Anbietern die Stirn bieten können. Es könnte auch sein, dass es zu vermehrten lokalen Datencenter Lösungen kommen wird, um die Organisationen und Unternehmen bedienen zu können, die auf lokaler Ebene agieren. Die Zukunft ist hier weiterhin offen und wir werden Sie auf unserem Blog über die Weiterentwicklungen am Laufenden halten.